School
Africa

Die Flagge Tansanias

Tansanias Lage im Südosten des afrikanischen Kontinents

Wissenswertes über Tansania


  • Das Land ist 945087 km² groß und zählt 41 Millionen Einwohner, d.h., es leben 39 Einwohner pro km (Deutschland: 230).
  • Die größten Städte sind Dar es Salaam, (Regierungssitz, ca. 3.2 Mio), Dodoma (Hauptstadt, 181 000), auf der Insel Sansibar leben ca. 1.16 Mio Einwohner.
  • Julius Nyerere führte die britische Kolonie Tanganyika 1964 in die Unabhängigkeit.
  • Durch den Zusammenschluss mit Sansibar bekam der Staat den heutigen Namen.
  • Seit 1992 gibt es ein Mehrparteiensystem, der Präsident wird demokratisch vom Volk gewählt. Aktueller Präsident ist seit Dezember 2005 Jakaya Kikwete (56).
  • Katholiken: 23%
    Andere Christen: 29%
    Muslime: 34%
    Traditionelle Religionen: 14%.
    Das Zusammenleben läuft derzeit ohne größere Konflikte ab.
  • Das Pro-Kopf-Einkommen beträgt 225 Euro pro Jahr.
  • Wichtigste Produktionszweige sind die Landwirtschaft (85 %), Dienstleistungen (11 %), Industrie (5 %).
  • Der Energieverbrauch pro Kopf beträgt 54 KW/h pro Jahr (Deutschland: 6000).
  • Die allgemeine Lebenserwartung beträgt 53-57 Jahre, die Kindersterblichkeit liegt bei 7.5%, 2007 waren es noch 12,6%.
  • Im aktuellen Welthungerindex WHI der Welthungerhilfe vom 13.10.2006 liegt Tansania unter 119 Ländern auf Platz 107. 44% der Bevölkerung gelten als unterernährt, mehr als 50% leben unterhalb der Armutsgrenze. Während im Norden die Nationalparks, Rohstoffvorkommen und ein regenreicheres Klima für bescheidene Einkommen sorgen, sind der Süden des Landes, unser Tätigkeitsgebiet, sowie große Teile des Landesinneren wesentlich ärmer.

Problembereiche

Schulwesen

Die Schulpflicht dauert 7 Jahre, aber da es zu wenig Schulplätze gibt können nicht alle die Schule besuchen (Einschulungsrate 75 %). In den Klassen sitzen durchschnittlich 60 Schüler, in viel zu kleinen Räumen, mit einer mangelhaften Ausstattung. Nur 5 % besuchen eine weiterführende Schule, viele der Eltern können sich die jährlich ca. 85 € Schulgeld nicht leisten. Es gibt zwar inzwischen ein staatlich verordnetes Pflichtjahr in der Vorschule, tatsächlich werden dort aber in der Regel ca. 90 Kinder von einer Person in einem viel zu kleinen Raum betreut, eine Förderung ist unmöglich. Klicken Sie hier, um einige Eindrücke zu sehen! Vorschulerziehung wird nur von privaten Organisationen, hauptsächlich Kirchen, angeboten.

Energie

Die Stromversorgung beruht zu 30 % auf Wasserkraft. Dies führt bei anhaltender Trockenheit zu Engpässen, was tagsüber oft lang andauernde Stromsperren zur Folge hat.

Wasserversorgung

Nur 66 % der Bevölkerung hat Zugang zu reinem Wasser aus befestigten Brunnen, die teilweise kilometerweit entfernt liegen.

Gesundheit / Ernährung

Unreines Wasser und Mangelernährung stellen ein hohes Krankheitsrisiko dar. Seuchen, wie Malaria und AIDS, führen zu vielen Todesfällen. Von den 41 Mio. Tansanianern sterben pro Jahr 100.000 an Malaria, 14 bis 19 Mio. erkranken, wobei die Mehrheit Kinder und Schwangere sind (Guardian 11.5.06). In der Mtwara-Region liegt die Kindersterblichkeit für Kinder unter 5 Jahren bei 21,2% (Guardian 9.2.06).
Ein Arzt hat statistisch 23 454 Einwohner zu versorgen, aber in vielen ländlichen Gegenden ist die Situation noch dramatischer.

Verschuldung

Das Land ist mit ca. 4.8 Milliarden US$ verschuldet, was ca. 92 % des Staatshaushalts und 21.4 % des Bruttoinlandsprodukts ausmacht.

Infrastruktur

Im Norden sind die Bedingungen mit einer Eisenbahnlinie und z. T. befestigten Straßen besser als im Süden. Inzwischen wurden zwar an den wichtigsten Stellen feste Brücken gebaut, aber die katastrophalen (Lehm-)Straßen sind in der Regenzeit für längere Zeit unpassierbar, sodass dieser Landesteil immer wieder von der Versorgung abgeschnitten ist.

Klima

Die große Hitze mit langen Dürreperioden, starker Regen in der Regenzeit sind verantwortlich für viele Ernteausfälle.